top of page
Suche

Ein Crosser auf Abwegen Das Cervelo R5 CX beim Ironman Nizza









Das Rad wurde mit Februar 2023 mit Wout van Aert Vizeweltmeister im Cyclocross, jetzt bin ich mit dem Rad zum Ironman nach Nizza gereist.

Ich habe mir im Frühjahr 2023 über meinen Zulieferer Cervelo das wunderschöne R5 CX in Perlmutt Weis bestellt und habe mich verliebt.

Dar Rad habe ich mit einem Classified Garvellaufradsatz ausgestattet der mir erlaubt die 1x 12 Schaltung auch 2x zu schalten (0,7 Übersetzung), da die Nabe den Schaltvorgang des 2. Kettenblatt vorne übernimmt! Bestückt mit einem 32er Conti 5000 finde ich das Rad überragend am Berg, Bergab unvergleichbar und im Handling einfach genial!

Auf vielen Km in meiner Heimat oder im Trainingslager habe ich das Rad lieben gelernt und war überzeugt, dass es mich auch beim Ironman mit ca. 2500hm gut über die Runden bringt, vor allem bei der langen Bergab Passage gegen Ende des Rennens in den Seealpen war ich überzeugt die Stärken den Rades ausspielen zu können. Und genau so war es, ich flog an meinen Mitkonkurrenten Berg ab (35km) vorbei und selbst auf den letzten flache 15 km konnte mich keiner mehr einholen (habe mir für diesen Streckenteil extra kleine Aufleger montiert). Mit einer Radzeit von 6:20 war ich super zufrieden, da ich auf Grund des anstehenden Marathons auch nicht mit 100% gefahren bin, sondern eher verhalten und etwas gedrosselt Bergauf, ich habe meine Wattvorgaben strikt eingehalten!

Den Ironman im Ganzen, habe ich zu meiner Zufriedenheit beendet und bin stolz auf meine Leistung! Gesamtzeit 12:04 und 13. In der AK.


Die Rückreise: Jetzt kommt dann noch was nicht üblich ist nach einem Ironman und für dass mit doch viele als verrückt erklärt haben.

Ich trat am darauf folgenden Tag die Rückreise von Nizza an, nicht aber wie alle anderen mit dem Auto, Flugzeug oder Bahn. Nein ich demontierte die Aufleger vom R5 CX und brachte Packtaschen an und radelte über die Gand Tour de Alpes von Nizza in 5 Tagen nach Martigny (CH) über knapp 600km und ca. 12000Hm mit 9 Alpenpässen Richtung Heimat. Den Rest legten wir dann tatsächlich mit der Bahn zurück. Auch hier lernte ich die unglaublichen Vorzüge des Rades schätzen, Bergauf trotz zusätzlichen Gepäck kein Problem und in den Bergab Passagen einfach zu händeln und danke der 32er Reifen komfortable und keine Probleme mit schlechten Straßenabschnitten!

Fazit: für mich ist das Cervelo R5 CX im Moment wohl das Rad mit dem breitesten Einsatzbereich, ich bin begeistert! Danke!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tag der offenen Tür 27. und 28. April 24

Hallo wir bieten euch die Möglichkeit Räder zu testen und zu sehen der Marken: Focus, hier ist auch der Focustesttruck vor Ort Hercules Lapierre (Testräder vor Ort) Ghost (Testräder vor Ort) Cerve

Comments


bottom of page